Rechtsanwältin Irena Dreissiger
Für Arbeitnehmer und Betriebsräte
  Rechtsanwältin Irena Dreissiger
 
NewsKontaktAnfahrtImpressumDatenschutz
 


Home
Über uns
Team
Beratung /
Unterstützung für
Betriebsräte
Arbeitsgebiete
Arbeitnehmer
- Lohngleichheit und
- Entgeltransparenzgesetz
- Ausgründung von
- Servicegesellschaften
- Das allgemeine
- Gleichbehandlungsgesetz
- Urlaub, Urlaub, Urlaub
- Tarifgemeinschaft Christlicher
- Gewerkschaften für Zeitarbeit
- und Personalserviceagenturen
- tarifunfähig- und nun?
Betriebsräte
Schulungen / Seminare
Datenschutz im Betrieb
Einführung von SAP
Kosten
Lexikon
Login


Sie befinden sich hier : Arbeitsgebiete » Arbeitnehmer » Lohngleichheit und Entgeltransparenzgesetz

Lohngleichheit und Entgeltransparenzgesetz


Gleicher Lohn für Frauen und Männer

Das Entgeltransparenzgesetz soll dazu dienen, mehr Transparenz über die Einkommenssituation von Männern und Frauen zu ermöglichen.


Das Wichtigste auf einen Blick:


Einführung eines individuellen Auskunftsanspruchs:
 
  • über das durchschnittliche Bruttoentgelt und bis zu zwei einzelne Entgeltbestandteile 
  • die Auskunftspflicht erstreckt sich auf Kriterien und Verfahren der Entgeltfindung und die Angabe zum Vergleichsentgelt
  • Vergleichsentgelt bedeutet: Angabe des Entgelts für Vergleichstätigkeiten (bezogen auf Vollzeitäquivalente)
  • besteht nur für Betriebe mit in der Regel mehr als 200 Beschäftigten 
  • umfasst nur Regelungen im selben Betrieb und demselben Arbeitgeber, ohne regionale Unterschiede
  • das Vergleichsentgelt muss nur angegeben werden, wenn mehr als 6 Beschäftigte zum Vergleich herangezogen werden können (Datenschutz)
 
 


Übersicht Übersicht: News




Letztes Update 23.05.2019 | Copyright© Irena Dreißiger 2009 | Seite drucken: Lohngleichheit und Entgeltransparenzgesetz | Seite einem Freund senden: Lohngleichheit und Entgeltransparenzgesetz

Das betriebliche Eingliederungsmanagement
Chance oder Risiko?
 
Was ist zu tun, wenn nach der Kurzarbeit die Kollegen gehen sollen?
Die Rechte des Betriebsrates bei der Betriebsänderung
 
Personelle Einzelmaßnahmen in der betrieblichen Praxis
Mitbestimmung des Betriebsrates bei der tatsächlichen Eingliederung von Beschäftigten
 
Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen tarifunfähig- und nun?
Worauf Leiharbeiter und Betriebsräte achten sollten
 
Urlaub, Urlaub, Urlaub
§ 7 Abs. 3 Bundesurlaubsgesetz im Lichte des EU-Rechtes
 
Das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz
Die wichtigsten Fakten zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz
 
Ausgründung von Servicegesellschaften
Aktuelle Rechtsprechung im Zusammenhang mit dem Einsatz konzerneigener Leiharbeiter
 
Aktuelle Rechtsprechung
Verständliche Erläuterung der Inhalte und Hintergründe
 
Die Einigungsstelle
... wenn eine Einigung mit dem Arbeitgeber nicht in Sicht ist
 
Fusionen und Betriebsübergang
Harte und weiche Durchgriffsrechte zur effektiven Interessenvertretung
 
Seminare für neu- und wiedergewählte Betriebsratsmitglieder
Aller Anfang leicht gemacht
 
Betriebsänderung Interessenausgleich Sozialplan
kompetent und rechtlicher begleiten
 
Aktuelles zur Betriebsratswahl
Betriebsratswahlen erfolgreich durchführen
 
Die Anfechtung von Betriebsratswahlen
2 Wochen schlaflose Nächte
 


 
BR Anwälte - Netzwerk für Arbeitnehmerrechte


Logo ver.di b b 300px